ayurvedische Ölmassage
Massagen sind Mega-Power für das Immunsystem
Massagen tun im Allgemeinen Menschen sehr gut. Körper und Geist erholen sich und die Regenerationskraft steigt. Nicht nur Muskelverspannungen werden gelöst, sondern auch das Immunsystem profitiert davon.
US-Studien zeigten, dass durch die Massage die Anzahl von weißen Blutkörperchen und Abwehrzellen im Blut signifikant ansteigt.

Das bedeutet:
  • Regelmäßiges Massieren hält gesund und beugt Krankheiten vor.
  • Stress und Muskelverspannungen werden abgebaut.
  • Beschwerden wie Nacken-, Rücken und Kopfschmerzen erfahren Linderung.
  • Die verstärkte Durchblutung versorgt die Körperzellen mit vermehrt Sauerstoff.
  • Nervosität und innere Anspannungen sinken.
  • Die Konzentrationsfähigkeit steigt.

Fazit:
Durch regelmäßige Massagen wird man deutlich weniger krank sowie
leistungsfähiger und motivierter.